icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Das glauben wir

Karwoche in unserem Pfarrverband

Kirchberg. i. W. Pfarrverband am 02.04.2020

2020 aktuelles karwoche 3 info-icon-20px P. Paul Ostrowski

Die Kirchen in unserem Pfarrverband bleiben zum persönlichen Gebet geöffnet.

Bit­te ach­ten Sie dabei auf genü­gend Abstand (mind. 1,5m) zu ande­ren Per­so­nen in der Kir­che! Wir wer­den ver­su­chen, unse­re Kir­chen den Fest­ta­gen ent­spre­chend zu schmü­cken und zu gestal­ten, damit die Atmo­sphä­re der Kar- und Oster­ta­ge spür­bar wird.

Palm­wei­he: Selbst­ge­bun­de­ne Palm­bu­schen kön­nen am Sams­tag, 4. April, in die Pfarr­kir­chen Bischofs­mais, Kirch­berg, Unter­mit­ter­dorf und in die Fili­al­kir­che Zell gebracht wer­den. Bit­te legen Sie die Buschen am bes­ten in einem nament­lich mar­kier­ten Körb­chen oder mit einem Zet­tel auf die Altar­stu­fen. Die Palm­bu­schen wer­den am Palm­sonn­tag in der (nicht­öf­fent­li­chen) Mess­fei­er geseg­net. Sie kön­nen wie­der am Sonn­tag abge­holt wer­den. Bit­te ver­mei­den Sie beim Brin­gen und beim Abho­len der Palm­bu­schen direk­ten Kon­takt mit ande­ren Men­schen und hal­ten Sie aus­rei­chend (mind. 1,5m) Abstand!

Seg­nung der öster­li­chen Spei­sen: Öster­li­che Spei­sen kön­nen am Kar­sams­tag in die Pfarr­kir­chen Bischofs­mais, Unter­mit­ter­dorf, Kirch­berg und in die Fili­al­kir­che Zell gebracht wer­den. Bit­te legen Sie Ihr Spei­sen­körb­chen auf die Altar­stu­fen, am bes­ten nament­lich mar­kiert und in Folie ein­ge­packt. Nach der nicht­öf­fent­li­chen Seg­nung kön­nen Sie es am Oster­sonn­tag wie­der mit nach Hau­se neh­men. Ver­mei­den Sie daher beim Brin­gen und beim Abho­len der Spei­sen­körb­chen direk­ten Kon­takt mit ande­ren Men­schen und hal­ten Sie aus­rei­chend Abstand (mind. 1,5m).

Guter Gott,
wir sol­len von­ein­an­der Abstand hal­ten.
So lau­tet die Anord­nung der Regie­rung.
Es dient zu unse­rem Schutz.
Ich weiß nicht, was die Situa­ti­on bedeu­tet, die wir gera­de erle­ben.
Aber eines wird mir in die­ser Zeit wie­der bewusst:
Den Abstand zu dir, den soll ich ver­klei­nern.
Ich darf mich ganz und völ­lig gefahr­los
in dei­nem Schat­ten ber­gen.
Und die­se Nähe ist heil­sam.
Sie schenkt mir Mut und Gebor­gen­heit.
Nicht nur für mich per­sön­lich,
son­dern für all jene Men­schen, an die ich jetzt beson­ders den­ke
und die ich dir ans Herz legen möchte: …

Schen­ke ihnen allen dei­ne Nähe,
denn die­se Nähe ist heilsam.

Quel­le:
Obla­ten des hl. Franz von Sales